Unsere Thailand Rundreise mit Kind

Unsere Thailand Rundreise mit Kind

Thailand faszinierte uns bereits bevor wir Eltern wurden. So war es nicht verwunderlich, dass unsere erste Fernreise mit 3-jährigem Kind wieder nach Thailand führte. Da wir gerne viele verschiedene Facetten eines Landes erleben möchten, haben wir uns eine Route mit unterschiedlichsten Stationen in Thailand erstellt. Diese Rundreise durch Thailand ermöglichte uns den Norden Thailands rund um Chiang Mai zu erkunden. Gleichzeitig ließen wir uns viel Zeit, um im Süden Thailands ausgiebig Strände und Meer zu erleben. In diesem Beitrag möchte ich euch unsere Thailand Rundreise vorstellen. Besondere Erlebnisse sind in einzelnen Blogbeiträgen zusammengefasst und in diesem Bericht verlinkt. Zum Schluss gibt es noch eine Liste mit allgemeinen Reisetipps für Thailand mit Kindern.


Unsere Thailand Rundreise mit Kind im Überblick


Unsere Thailand Rundreise startete in Bangkok. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Metropole fuhren wir 1,5 Stunden mit dem Zug Richtung Norden nach Ayutthaya. Danach ging es per Nachtzug in die nördliche Stadt Chiang Mai. Chiang Mai ist der perfekte Ausgangsort, um mit Kind viele verschiedene Touren in die Umgebung zu unternehmen.
Nach einer Woche Chiang Mai flogen wir mit AirAsia in den Süden Thailands nach Krabi. Per Fähre steuerten wir unser nächstes Ziel Ko Lanta an. Nach einer Woche Ko Lanta schipperten wir per Longtail Boot auf eine noch kleinere Insel namens Ko Mok. Hier verbrachten wir einige Tage in einer Strandvilla, bevor es für den Rückflug nach Deutschland per Flugzeug zurück ins quirlige Bangkok ging.




Die Anreise nach Thailand mit Kind


Wir haben uns bewusst für einen Nacht-Direktflug von München nach Bangkok entschieden, um so den Stresspegel gering zu halten. Sicherlich hätten wir mit Umsteigeflügen etwas gespart, wären dann aber viel länger unterwegs gewesen. Dies überlegt man sich, wenn man mit Kindern unterwegs ist, dann ganz genau. Wir fühlten uns an Board von Thai Airways sehr wohl. Zudem hatten wir das Glück,  jeweils auf dem Hin- und Rückflug eine ganze 4er Reihe für uns zu bekommen, so dass unser Sohn sich über 2 Sitze quer liegend schlafen legen konnte.

Zum Blogbeitrag „Langstreckenflug mit Kleinkind?“

Bangkok mit Kind – 2 Tage


Gegen Mittag sind wir in der Hauptstadt Thailands Bangkok gelandet. Wir nutzten die 2 Tage, um uns von der Reise zu erholen und den Jetlag zu verdauen. Mit einem herrlichen Hotel inklusive Pool war dies kein Problem.

Zum Blogbeitrag „Bangkok mit Kind – Erstmal ankommen“

Ayutthaya mit Kind – Besuch der Königsstadt – 1 Tag


Am dritten Tag sind wir morgens aus unserem Hotel ausgecheckt und per Taxi zum Bahnhof Hua Lamphong in Bangkok chauffiert. Hier kauften wir uns Tickets für den nächsten Zug nach Ayutthaya. Die Preise sind mit 20 Baht (50 Cent) sehr günstig und direkt vor Ort am Schalter zu erhalten. Für unseren Sohnemann war die 1,5-stündige Zugfahrt ein richtiges Abenteuer. Die Züge der 3. Klasse sind vollkommen ok und waren bei uns relativ leer.

In Ayutthaya versuchten wir vergeblich Tickets für den Nachtzug nach Chiang Mai für den nächsten Abend zu bekommen. Leider war alles für die kommenden 2-3 Nächte ausgebucht, so dass wir uns spontan entschieden, in der kommenden Nacht nach Chiang Mai weiterzureisen. Trotzdem fuhren wir in unser gebuchtes Hotel um eine kleine Siesta am Pool zu halten, denn tagsüber war es viel zu heiß, um auf Tempeltour zu gehen. Am späten Nachmittag startete dann unsere Tour zu den Tempelanlagen von Ayutthaya. Ein TukTuk-Taxi brachte uns zu allen wichtigen Anlagen.

Zum Blogbeitrag „Auf Entdeckertour in Ayutthaya – der alten Königsstadt“
Thailand Rundreise mit Kind -Besuch von Ayutthaya
Die eindrucksvollen Tempel- und Palastruinen in der einstigen Königsstadt Ayutthaya begeistern Kinder.

Chiang Mai mit Kind – Zentrum des Nordens – 6 Tage


Mit dem Nachtzug ging es noch am gleichen Abend von Ayutthaya in den Norden nach Chiang Mai. Dies war für unseren Sohn ein großes Abenteuer und ist mit Kind absolut gar kein Problem. Wir buchten eine eigene Schlafkabine für uns.

Mehr im Blogbeitrag „Mit dem Nachtzug durch Thailand“

In Chiang Mai checkten wir im Hotel Viang Thapae Resort ein. Dieses Hotel war ein echter Glücksgriff, denn es lag in einer ruhigen Seitenstraße. Gleichzeitig war man nach ein paar Schritten direkt am Tapae Gate, dem Tor zur Altstadt. Die tollen Zimmer und der schöne Pool sollen hier nicht unerwähnt bleiben.

Chiang Mai ist ein toller Ausgangspunkt, um auch die Umgebung im Norden mit seinen vielen Facetten kennenzulernen.


Unsere persönlichen Highlights in und um Chiang Mai:


Geführte Fahrradtour in die ländliche Umgebung
Zum Blogbeitrag Fahrradtour mit Kindern in Chiang Mai 

Besuch des Thai Elephant Conservation Center
Es gibt unzählige Elefantencamps, die den Touristen angeboten werden. Hier wollten wir auf jeden Fall auch eines besuchen, da es für unseren Sohn ein Highlight darstellte, jedoch wollten wir aber auch eines wählen, welches die Tiere artgerecht behandelte und nicht nur eine Touri-Abzocke darstellte. Wir entschieden uns für das staatlich geförderte Thai Elephant Conservation Center.

Sunday Walking Street & Wualai Walking Street: ein Highlight waren auch die verschiedenen Walking Streets und Märkte, die in Chiang Mai stattfinden. Selbst mit Kleinkind war dies ein Erlebnis trotz hohen Besucherandranges. Da wir nachmittags immer sehr ausgiebig Siesta gehalten haben, war es kein Problem nachts länger durch die Stadt zu ziehen. Und auf Papas Schultern war die Aussicht auf die Stände sowieso am besten.

-> Sunday Walking Street: Phra Singh / Ratchdamnoen Rd.  immer sonntags, 17-23 Uhr

-> Wualai Walking Street: Wualai Rd; immer samstags, 17-22 Uhr

Chiang Mai sollte bei einer Thailand Rundreise mit Kind nicht fehlen.
1 Unser Hotelpool
2 Fahrradtour durch die Umgebung von Chiang Mai
3 Walking Street in Chiang Mai
4 Thai Elephant Conservation Center
5 Besuch eines Tempels in Chiang Mai

Ko Lanta mit Kind – 7 Tage


Die Anreise von Chiang Mai nach Ko Lanta war dann doch etwas länger als gedacht. Früh am morgen ging es per Taxi zum Flughafen. Mit Air Asia flogen wir nach Krabi. In Krabi angekommen suchten wir uns ein Taxi, welches uns zur Fähre nach Ko Lanta brachte.

In Ko Lanta stand dann der Strandurlaub unserer Thailand Rundreise auf dem Programm. Wir hatten bereits im Voraus eine Villa im Rawi Warin Resort & Spa gebucht. Hier relaxten wir am Pool und am Strand. Es verblüffte uns, wie viele Nordeuropäer mit kleinen Kindern hier Urlaub machten. Wir genossen das tolle thailändische Essen, vor allem das Seafood direkt am Strand mit täglichen wunderschönen Sonnenuntergängen.

Von Ko Lanta aus unternahmen wir eine Schnorcheltour nach Ko Rok, welche wirklich zu empfehlen ist. Außerdem nahmen wir uns für einen Tag ein Taxi um die Insel zu erkunden. So besuchten wir den Mu Ko Lanta National Park und schlenderten durch Old Town von Ko Lanta.

Mehr im Blogbeitrag „Schnorcheltour in Südthailand“
Rundreise Thailand mit Kind - Ko Lanta
Ko Lanta lädt mit seinen kilometerlangen Sandstränden zum Baden ein.

Ko Mok mit Kind – 6 Tage


Nach einigen Tagen auf Ko Lanta stand die letzte Station unserer Thailand Rundreise an. Per Longtail Boot schipperten wir zur noch kleineren Insel Ko Mok. Hier gab es noch mehr Ruhe und Entspannung. Entschleunigung pur, bevor es wieder ins wuselige Bangkok und zurück nach Hause gehen sollte. Mit unserer Villa im Koh Mook Sivalai Beach Resort direkt am Sandstrand kamen wir uns vor wie im Paradies.

Von Ko Mok sind wir per Speed Boot an das Festland gebracht worden. Dann ging es per Taxi zum nahgelegenen Flughafen Trang.

Mehr im Blogbeitrag „Ko Mok in Thailand – Angekommen im Paradies
Thailand Rundreise - Ausspannen auf Ko Mok
Ausspannen auf der kleinen Insel Ko Mok

Bangkok – 1 Tag


In Bangkok blieben wir eine Nacht und einen Tag bevor es per Nachtflug wieder nach Deutschland ging. Den letzten Tag unserer Thailand Rundreise in Bangkok nutzten wir zum ausgiebigen Shopping. Es gibt unzählige Möglichkeiten in Bangkok shoppen zu gehen, je nachdem was man gerade sucht. Sicherlich ist das MBK (Mah Boon Krong Center, Rama I Rd., Ecke Phayathai Rd., BTS National Stadium) mit seinen unzähligen kleinen thailändischen Shops auf mehreren Stockwerken keine schlechte Wahl, um mit Kind zu shoppen. Wir hatten zum Glück noch genug Platz in unseren Rucksäcken, um einiges mitnehmen zu können.


Shopping in Thailand mit Kind
Das MBK in Bangkok bietet sich zum Shopping mit Kind an. Hier gibt es u.a. unzählige Souvenirshops.

Meine Reisetipps für eine Thailand Rundreise mit Kind


Anreise/Abreise von/nach Deutschland per Nachtflug ist für Kinder wohl am einfachsten und für Eltern eher stressfrei als ein Flug am Tag.

Reise mit Bahn und/oder Flugzeug innerhalb Thailands ist auch mit Kind sehr gut möglich, gerade die Fahrt mit dem Nachtzug war für unser Kind ein großes Highlight.

Der Norden und Süden Thailands lassen sich per Flieger gut miteinander kombinieren und ist auch nicht zu aufwendig, wenn man mit Kind/Kindern unterwegs ist.

Kinderliebes Thailand: Thailänder sind wirklich sehr kinderlieb. Überall werden die Kinder angelacht, freundlich umsorgt, mit ihnen gespielt und ihnen Aufmerksamkeit geschenkt, so dass sie sich sehr wohl fühlen. Jedoch kann es machmal auch zu viel werden. Unserem blonden Sohnemann war es irgendwann zu viel, so oft angetatscht zu werden, was er mit der Zeit nicht mehr mochte, und sich hinter uns versteckte…

Thailändische Küche: Die meisten europäischen Kinder werden die scharfe thailändische Küche wohl eher nicht mögen. Dies ist aber kein Grund zur Sorge, denn es gibt überall frisches Obst, Eierkuchen, Nudeln oder Pizza.

Buchung Unterkünfte: Wir haben alle unsere Unterkünfte und Inlandsflüge im Voraus gebucht. Dies würde ich auf jeden Fall dann empfehlen, wenn gerade Feiertage sind oder Hochsaison herrscht. Zu unserer Reisezeit war gerade chinesisches Neujahr, welches man als Europäer nicht unbedingt auf dem Schirm hat. So war es gut, dass unsere Unterkünfte bereits gebucht waren.

Reisezeit: Da innerhalb Thailands unterschiedliche Regenzeiten herrschen, sollte man dies bei der Planung einer Rundreise mit berücksichtigen. Die Trockenzeit von Dezember bis März ist die ideale Reisezeit für Thailand. Während der europäischen Sommer- und Weihnachtsferien, sowie Feiertage wie dem Chinesischen Neujahr, dem Thai Neujahr herrscht in Thailand Hochsaison. Zu diesen Zeiten ist es sinnvoll seine Unterkünfte im Voraus zu buchen.

Mückenschutz: Auf jeden Fall sollte man für ausreichend Mückenschutz sorgen und gegebenenfalls sogar ein Moskitonetz im Reisegepäck mit verstauen. Obwohl die meisten touristischen Gebiete malariafrei sind, gibt es trotzdem Regionen mit höherem Risiko, sich mit Malaria zu infizieren. Wir haben auf unserer Reise bewusst Malariagebiete ausgelassen. Nichtsdestotrotz benötigt man in allen Gebieten einen Mückenschutz, wenn man nicht zerstochen werden will. Weitere Infos zum Thema gibt es zum Beispiel auf den Webseiten des Tropeninstitutes.


Fazit – Thailand Rundreise mit Kind


Thailand Rundreise mit Kleinkind? Warum nicht! Wir würden es immer wieder tun! Mit gut geplanter Route ist es auch mit Baby, Kleinkind, Kind möglich viele verschiedene Facetten des Landes kennen- und lieben zu lernen. Auch die Reise innerhalb Thailands, ob mit Zug oder Flugzeug, ist ohne viel Stress zu bewältigen. Ich kann es kaum erwarten, wieder in dieses wundervolle Land zu reisen – dann endlich zu viert…

Ihr steckt gerade in Euren Planungen für eine Reise mit Kind nach Thailand und habt Fragen zu unserer Route? Meldet Euch doch einfach bei mir!

Written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.