Ko Mok in Thailand – Angekommen im Paradies

Ko Mok in Thailand – Angekommen im Paradies

Nach ein paar schönen Tagen auf der „Familieninsel“ Ko Lanta, ging es mit dem Longtailboot weiter Richtung Ko Mok bzw. Ko Muk. Hier suchten wir ein paar Tage Entspannung bevor es zurück Richtung Bangkok gehen sollte.

Wellengang und andere Widrigkeiten – Anreise nach Ko Mok / Ko UK

Allein die Überfahrt mit einem Longtailboot von Ko Lanta nach Ko Mok war schon ein kleines Abenteuer für sich. Trotz herrlichem Wetter war die See etwas wild und so wurde unser Boot doch etwas hin und her geschüttelt. Trotz Abdeckplanen gab es immer mal eine Schippe Salzwasser ins Gesicht.

Unser Ticket zur Überfahrt war gleichzeitig eine Schnorcheltour, was wir allerdings erst von unseren Mitreisenden auf dem Boot erfahren haben, so dass wir während der Überfahrt noch zwei Pausen zum Schnorcheln einlegen konnten.

Gegen Mittag erreichen wir die kleine Insel Ko Mok, welche zum Chao Mai National Park gehört und über weite Teile mit Dschungel bewachsen ist. Wir sind mit unserem Boot im Westen der Insel am Strand Hat Yao angekommen.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen bei Charlie’s Beach Resort, welches direkt am Strand Hat Yao liegt, ging es mit einem TukTuk die ca. 3 km auf die andere Seite der Insel.

Ko Mok in Thailand - Einsame Insel
Ko Mok – Trauminsel in Südthailand. Angekommen im Paradies.

Beachvilla am Traumstrand von Ko Mok

Hier erwartete uns eine Traumvilla am Traumstrand vom Koh Mook Sivalai Beach Resort. Für die letzten Tage in Thailand und als Abschluss unserer Flitterwochen gönnten wir uns eine Strandvilla direkt in erster Reihe.

Die nächsten Tage verbrachten wir in ruhiger Dreisamkeit beim Schnorcheln, Strandspaziergängen und Relaxen. Einfach mal entspannen. Die Insel ist genau das Richtige, wenn man die Abgeschiedenheit sucht. Es gibt ein paar einzelne Strandbars. 

Wunderschöne Sonnenuntergänge erlebt man am Strand Hat Yao.

Sonnenuntergang Ko Mok / Südthailand
Wunderschöne Sonnenuntergänge auf der Insel Ko MoK in Südthailand

Als Ausflugsziel bietet sich die Tham Morakot (Emerald Cave) an. Mit einem Longtail Boot sind wir einen halben Tag um die komplette Insel gefahren und legten neben verschiedenen Schnorchelstopps auch einen Halt bei der Emerald Cave ein, um durch einen ca. 80 m langen Tunnel zu schwimmen, der uns in eine von Felsen verschlossene Lagune führte…

Die Tage auf Ko Mok waren der Abschluss unserer 3-wöchigen Tour durch Thailand. Einen besseren Abschluss konnte man gar nicht haben, bevor es für den Rückflug nach Deutschland wieder ins wuselige Bangkok ging.

Hier ein paar nützliche Links rund um Ko Mok:

  • Ko Mok befindet sich im Süden von Thailand im indischen Ozean bzw. im Randmeer Andamanensee: Google Maps
  • Herrliche Sonnenuntergänge am Strand Hat Yao
  • Traumstrand mit Beachvillas im Sivalai Beach Resort

Written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.